Bilinguale Josef-Schwarz-Schule: Zweiter Standort startet schon 2020 in Heilbronn

Großer Zuspruch und hohe Nachfrage – Dieter Schwarz Stiftung und Phorms Education starten neue Grundschule früher.

Auf dem Bildungscampus in Heilbronn startet bereits im kommenden Jahr ein weiterer Standort der bilingualen, international orientierten Josef-Schwarz-Schule. Die Einrichtung beginnt als Grundschule mit einer Kapazität für bis zu drei 1. Klassen.

Der Schulträger, Phorms Education, arbeitet eng mit der Dieter Schwarz Stiftung zusammen und hatte bereits im Dezember 2017 angekündigt, die Josef-Schwarz-Schule in Erlenbach perspektivisch um einen zweiten Standort in der Heilbronner Innenstadt erweitern zu wollen. Dafür plant die Dieter Schwarz Stiftung derzeit einen Neubau für Eingangsstufe (letztes Kitajahr), Grundschule, Sekundarschule und eine gymnasiale Oberstufe sowie Sporthallen und Sport-Außenflächen. Für den Baubeginn ist der Zeitraum 2020/2021 vorgesehen, die Fertigstellung ist 2022/2023 geplant, mögliche Standorte werden derzeit noch geprüft.

Aufgrund der großen Nachfrage haben sich Stiftung und Schulträger jetzt entschieden, bereits früher mit einem Angebot in Heilbronn zu starten. Zum Schuljahr 2020 eröffnet dazu ein zweiter Grundschulstandort auf dem Bildungscampus der Dieter Schwarz Stiftung in Heilbronn. Dieser Standort wird in einem Gebäude eingerichtet, das derzeit von der Hochschule Heilbronn genutzt wird. Die Hochschule Heilbronn und die Josef-Schwarz-Schule werden sich das sechsstöckige Gebäude neben der Campusbrücke auf dem Bildungscampus Mitte bis zur Fertigstellung des Schul-Neubaus 2022/2023 teilen. In der Einrichtung beginnen 2020 zunächst die 1. Klassen. Die Kinder können die Schule anschließend so lange besuchen, bis der eigentliche Neubau eines zweiten Standortes fertig sein wird.

Seit ihrer Eröffnung im Jahr 2012 findet die bilinguale Josef-Schwarz-Schule in Erlenbach großen Zuspruch von Schülern und Eltern und wird kontinuierlich ausgebaut und erweitert. Derzeit lernen Schüler von der Eingangsstufe bis zur 7. Klasse an der Schule. Mit dem Wachstum der Schüler wird auch die Schule weiter wachsen, so dass in drei Jahren die ersten Schüler die gymnasiale Oberstufe besuchen werden.

Die zweisprachige Ganztagsschule (Deutsch/Englisch) mit international orientiertem Konzept ist eine staatlich anerkannte Ersatzschule und orientiert sich am Bildungsplan Baden-Württembergs, ergänzt um internationale Elemente. Als Pädagogen arbeiten zu etwa gleichen Teilen deutsche Lehrer und englische Muttersprachler aus der ganzen Welt. Für die gymnasiale Oberstufe ist vorgesehen, dass leistungsstarke Schüler parallel zum Abitur einen weiteren international anerkannten Hochschulzugang (International Baccalaureate Diploma) erlangen können.

Träger der Josef-Schwarz-Schule ist die Bildungsorganisation Phorms Education mit Sitz in Berlin, die deutschlandweit bilinguale Privatschulen und Kindergärten betreibt. Die Schule wird finanziell von der Dieter Schwarz Stiftung unterstützt.

Schulanmeldungen sind ab sofort über die Homepage der Josef-Schwarz-Schule möglich: www.josef-schwarz-schule.phorms.de

 

neueste Nachrichten

  • Forschung
  • Konferenz
  • Kongress
  • Lindau Tagungen
  • lindau-nobel-laureate-meetings
  • Naturwissenschaft
  • news-events
  • Nobelpreisträger
  • Wissenschaft

Bevorstehende Events

Forum Bildung Digitalisierung

Vergangene Events

MOLIT Institut