Heilbronner Dialog zur personalisierten Medizin

Mit dem »1. Heilbronner Dialog zur personalisierten Medizin« wird für interessierte Bürger eine neue Vortragsreihe zu zukunftsweisenden medizinischen Themen etabliert. Die Auftakt-Veranstaltung findet am 20. März um 18 Uhr im Forum auf dem Bildungscampus statt.

Der Chef-Onkologe der SLK-Kliniken und MOLIT-Gründer Prof. Uwe Martens spricht in dieser neuen Vortragsreihe über die neuesten Konzepte in der Krebsbehandlung, bei denen mittels moderner molekularer Diagnostik die Auswahl wirksamer Medikamente besser gesteuert werden kann. Martens erklärt die Bedeutung sogenannter Biomarker für die Therapieentscheidung und berichtet über den aktuellen Stand des Wissens - insbesondere auch beim Prostatakarzinom. Organisatorisch begleitet wird die Auftaktveranstaltung von der Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Heilbronn.

Die Teilnahme ist kostenlos, um Anmeldung wird gebeten. Telefonisch unter 07131 7488404 oder online auf der Seite des Instituts molit.eu.

 

Auf einem Blick

Thema: Was ist personalisierte Medizin?
Referent: Prof. Dr. Uwe Martens
Ort: Bildungscampus Heilbronn, Gebäude Forum (Am Bildungscampus 4, Heilbronn)
Zeit: Montag 20.03.2017, 18:00 Uhr
Parkmöglichkeiten: Parkhaus Dammstraße und Parkdeck Bildungscampus

Der Heilbronner Dialog zur personalisierten Medizin findet künftig im zweimonatlichen Rhythms statt. Veranstalter ist das MOLIT Institut für personalisierte Medizin.

Hintergrund

Das MOLIT Institut für personalisierte Medizin ist eine neu gegründete Forschungseinrichtung am Wissenschaftsstandort Heilbronn. Gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern, dem Tumorzentrum Heilbronn-Franken der SLK-Kliniken und dem GECKO Institut für Medizin, Informatik und Ökonomie der Hochschule Heilbronn, verfolgt das MOLIT Institut das Ziel, Konzepte für eine anwendungsorientierte personalisierte Medizin und Gesundheitsvorsorge zu entwickeln. Der Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung innovativer, maßgeschneiderter Therapien für Krebserkrankungen und deren rasche Translation in die medizinische Regelversorgung. Die Gründer von MOLIT sind Onkologe Prof. Uwe Mertens und der Mediziner und IT-Experte Prof. Christian Fegeler. Die Finanzierung erfolgt durch die Dieter Schwarz Stiftung.

neuesten Nachrichten