aim feiert 20-jähriges Jubiläum!

Die Akademie für Innovative Bildung und Management Heilbronn-Franken gemeinnützige GmbH (aim) wird 20 Jahre alt und feierte dies am 3. Juli 2022 mit einem großen Festakt in der Aula des Bildungscampus und einem Tag der offenen Tür in der aim.

Rund 250 Gäste kamen am Sonntagvormittag zusammen und erhielten während der Festveranstaltung Einblicke in die Geschichte, die aktuelle Arbeit und in die künftigen Aufgaben der aim. Vor 20 Jahren entstand mit Unterstützung der Dieter Schwarz Stiftung aus dem Weiterbildungszentrum der IHK die damals noch sogenannte „Akademie für Information und Management Heilbronn-Franken" mit dem Ziel, die Ausbildungs- und Studierfähigkeit Jugendlicher zu verbessern und den Wiedereinstieg nach der Familienphase für Eltern.

Seither ist viel geschehen: Die aim und ihr Angebot wachsen bis heute und das bereits früh ins Leben gerufene Förderprogramm „Sprache fürs Leben“ etabliert sich stetig über die Region Heilbronn-Franken hinaus. Die Nachfrage nach pädagogischen Qualifizierungsmaßnahmen ist hoch, sodass die aim ihr Angebot schon lange für Teilnehmende aus ganz Deutschland öffnet und ihre Kooperationen landesweit knüpft.

In ihrer Arbeit fokussiert sich die aim auf die nachhaltige Sicherung pädagogischer Qualität, die Sprachbildung und -förderung sowie die Kompetenzvermittlung für das Lehren, Lernen und Arbeiten in der digitalen Welt.

Der Festakt am 3. Juli begann mit einem für die Gäste überraschenden Programmbeitrag zweier Sprachfördergruppen der Dammgrundschule. In der anschließenden Willkommensrunde sprachen Silke Lohmiller, Geschäftsführerin der Dieter Schwarz Stiftung, Agnes Christner, Bürgermeisterin der Stadt Heilbronn, und Dr. Arndt Schnöring, Geschäftsführer der Stiftung der Deutschen Wirtschaft, ihre Glückwünsche aus und legten dar, welche Bedeutung die aim und ihre Förder- und Weiterbildungsangebote für die Stadt Heilbronn sowie die Region haben. Besonders erwähnt wurden hier auch die bundesweiten Kooperationen der aim und die vielseitigen Maßnahmen im Bereich der Sprachförderung und -bildung.

Nach einer herzlichen Begrüßung von Tatjana Linke, Geschäftsführerin der aim, stellten sich in mehreren Gesprächsrunden die aim-Dozierenden Britta Reuther und Fabian Karg, aim-Sprachförderdozentin Rottraut Buttinger, Professorin Dr. Rosemarie Tracy, Seniorprofessorin für Anglistische Linguistik an der Universität Mannheim und Mitbegründerin des Mannheimer Zentrums für Empirische Mehrsprachigkeitsforschung (mazem), Professor Dr. Ulrich Trautwein, Professor für Empirische Bildungsforschung an der Universität Tübingen und geschäftsführender Direktor des Hector-Instituts für Empirische Bildungsforschung, Dr. Eva-Carolina Doll, aim-Bereichsleiterin Programme und Support, sowie Tatjana Linke den Fragen des Moderatorenduos, bestehend aus Dr. Anna Weiland und dem zwölfjährigen Jeremias Schneider.

Im Rahmen der Veranstaltung feierten der neue und eigens für den Geburtstag produzierte aim-Film sowie ein Kurzvideo, das Einblicke in die Arbeit der Kolleginnen und Kollegen der aim gab, Premieren. Die Sprachförderkinder entführten die Gäste mit ihrem Theaterstück „Schneewitschen mal anders“ in die Märchenwelt und zum Abschluss verzauberte Poetry Slamer Nik Salsflausen das Publikum mit den Schönheiten seiner Wortwahl.

An den Festakt schloss ein Tag der offenen Tür in den Räumen der aim und auf dem Vorplatz an: Neben Workshops für Jung und Alt und interaktiven Spielformaten erhielten Besucherinnen und Besucher tiefe Einblicke in die Arbeit der aim und genossen den sommerlichen Tag.

Weitere Informationen: aim-akademie.org

Dieses Video-Element nutzt Videodaten und Playback-Technologie von YouTube. Wir verwenden eine Datenschutz-optimierte Version von YouTube, bei der weniger Nutzungs- und Statistikdaten an YouTube übertragen werden. Video anzeigen?

neueste Nachrichten

  • Berufsorientierung
  • Bildung
  • Digitalisierung
  • Experimenta
  • Forschung
  • HHN
  • Medien
  • news-events
  • Technologie
  • Wissenschaft

Girls’Day College startet in neue Runde

(Bildlegende) Reinhold Geilsdörfer, Geschäftsführer der Dieter Schwarz Stiftung und Joël Mesot, Präsident der ETH Zürich. © ETH Foundation / Valeriano di Domenico
  • aim
  • Digitalisierung
  • Medien
  • news-events
  • Preisverleihung
  • schulpreis-dss
  • sdw
  • talea

Begeisterung für MINT und Lesen wecken

  • aim
  • Digitalisierung
  • Medien
  • news-events
  • Preisverleihung
  • schulpreis-dss
  • sdw
  • talea

Lehrkräfte im Tandem stärken

Vergangene Events

Bildungscampus

2022

2021

Bildungscampus

Bildungscampus

Dieter Schwarz Stiftung

Dieter Schwarz Stiftung

2020

2019

2018