Förderprogramm für die Vermittlung von unternehmerischem Denken und Handeln aufgelegt

Das Programm unterstützt Hochschulen dabei, Kompetenzen des unternehmerischen Denkens und Handelns als einen festen Bestandteil in Curricula zu verankern und an eine möglichst hohe Zahl von Studierenden unterschiedlicher Fächer zu vermitteln. Es wird im Rahmen der Initiative "Future Skills" gemeinsam mit der Dieter Schwarz Stiftung, den Campus Founders und in Kooperation mit Allianz SE durchgeführt.

Konkret geht es dabei um Planungs- und Führungskompetenzen, aber auch um den Umgang mit Unsicherheit, die Bereitschaft zu Kollaboration und Teamwork. Die Übernahme unternehmerischer Verantwortung, die Fähigkeit zu visionärem Denken sowie die Selbstwirksamkeitswahrnehmung oder ressourcenorientierte Handeln stellen ebenfalls wichtige Teilkompetenzen dar. Diese Entrepreneurial Skills werden neben Digital und Datenkompetenzen zu bedeutsamen Future Skills. Denn Unternehmen und Organisationen setzen in der heutigen Arbeitswelt auf eine hohe individuelle Eigenverantwortung ihrer Mitarbeiter, auf ihr unternehmerisches Denken sowie auf neue Formen des Wissensaustausch und der Vernetzung.

Hochschulen die diese Skills in ihrer Hochschullehre verankern wollen, können sich ab sofort für das zweistufige Förderprogramm bewerben. Während der ersten Phase finden sich bis zu 15 Hochschulen in einem Entrepreneurial Skills Netzwerk zusammen und arbeiten in Curriculumswerkstätten gemeinsam mit Unternehmen, Arbeitgebern und Studierenden an entsprechenden Lehr- und Lernkonzepten. In der zweiten Förderphase werden vier Hochschulen mit einer Fördersumme von jeweils 175.000 Euro dabei unterstützt, ihre Konzepte zu implementieren.

Das Entrepreneurial Skills Programm wird im Rahmen der Initiative Future Skills durchgeführt. Die detaillierte Ausschreibung finden Sie unter: https://www.stifterverband.org/entrepreneurial-skills

 

Upcoming events
(in German)

Currently there are no events.

Past Events
(in German)

MOLIT Institute

Dieter Schwarz Foundation

2020

Forum Bildung Digitalisierung

2019

2018