Investitionen in Lehre und Forschung: Dieter Schwarz Stiftung fördert Datenwissenschaft an der Hertie School

Mit einer Professur sowie fünf regelmäßigen Studienstipendien schaffen beide Institutionen die Grundlage, um Datenanalysen für gemeinwohlorientierte Politikentscheidungen zu nutzen.

 

Berlin, den 16. Mai 2023. Die Dieter Schwarz Stiftung fördert den Ausbau der Datenwissenschaft an der Hertie School. Durch das Stiftungsengagement schafft die Berliner Privatuniversität eine neue Professur, die den Nutzen der Datenwissenschaft für das Gemeinwohl erforscht. Teil der Förderung ist außerdem die Vergabe von fünf Vollstipendien für Studierende des Masterstudiengangs Data Science for Public Policy. Die Kooperation zwischen der Dieter Schwarz Stiftung und Hertie School ist für mindestens sechs Jahre angesetzt. Die Förderung ermöglicht der Hertie School unter anderem komplexe Fragen zu sozialen Medien, künstlicher Intelligenz und digitalen Technologien zu analysieren und damit die Grundlage für zukünftige Politikentscheidungen zu treffen.

Prof. Cornelia Woll: Kompetenz in der Datenanalyse weiter ausbauen

„Daten sind nicht nur der wichtigste Rohstoff der Zukunft, sie sind auch einer der komplexesten. Wir müssen heute die Weichen für dieses Forschungsfeld stellen, damit wir große Datenmengen verstehen und damit gemeinwohlorientierte Entscheidungen treffen können. Mit der Professur und den Vollzeitstipendien bauen wir unsere Expertise im Bereich Datenanalyse aus und festigen unsere Position als internationale Hochschule an der Kreuzung zwischen Forschung und Praxis“, so Prof. Cornelia Woll, Präsidentin der Hertie School.

Nach aktuellem Planungsstand soll die Professur mit dem Titel „Data Science for the Common Good“ bereits zum kommenden Herbstsemester besetzt werden. Die Professur verstärkt die Forschungseinheit des Data Science Lab, welches sich Innovation in der Datenanalyse und künstlichen Intelligenz widmet. Zeitgleich sollen auch die ersten Stipendiat:innen ihr Masterstudium an der privaten Hochschule beginnen.

Prof. Reinhold R. Geilsdörfer: Datenanalyse ist das entscheidende Thema der Zukunft

„Wir freuen uns, mit der Hertie School eine starke Kooperation zu dem Thema der Zukunft einzugehen. Die aktuellen Umwälzung durch Digitalisierung und Künstlicher Intelligenz zeigen, wie wichtig die Forschung und Ausbildung von kritischen Datenexpert:innen ist. Die Hertie School als Vermittlerin zwischen Wissenschaft und Praxis ist für uns der ideale Partner“, so Prof. Reinhold R. Geilsdörfer, Geschäftsführer der Dieter Schwarz Stiftung.

Über die Hertie School

Die Hertie School in Berlin bereitet herausragend qualifizierte junge Menschen auf Führungsaufgaben im öffentlichen Bereich, in der Privatwirtschaft und der Zivilgesellschaft vor. Sie bietet Masterstudiengänge, Executive Education und Doktorandenprogramme an. Als universitäre Hochschule mit interdisziplinärer und praxisorientierter Lehre, hochklassiger Forschung und einem weltweiten Netzwerk setzt sich die Hertie School auch in der öffentlichen Debatte für „Good Governance“ und moderne Staatlichkeit ein. Die private Hochschule verfügt über fünf Kompetenzzentren, darunter das Centre for Digital Governance sowie ergänzend das Data Science Lab. Die Hertie School wurde 2003 von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung gegründet und wird seither maßgeblich von ihr getragen. Sie ist staatlich anerkannt und vom Wissenschaftsrat akkreditiert. www.hertie-school.org

most recent updates

Oberbürgermeister Harry Mergel und Silke Lohmiller, Geschäftsführerin der Dieter Schwarz Stiftung, unterschreiben die Fördervereinbarung bei der Auftaktveranstaltung zum Projekt „Digitale Bildungsoffensive Heilbronn“ auf dem Bildungscampus Heilbronn. Foto: Stadt Heilbronn/Jürgen Häffner

Past Events
(in German)

2023

Forum Bildung Digitalisierung

Bildungscampus

2022

Dieter Schwarz Foundation

Bildungscampus

Bildungscampus

Forum Bildung Digitalisierung

Dieter Schwarz Foundation

2021

Bildungscampus

Bildungscampus

Dieter Schwarz Foundation

Dieter Schwarz Foundation

2020

2019

2018