Konferenz Bildung Digitalisierung
© Phil DeraForum Bildung Digitalisierung

Konferenz Bildung Digitalisierung

Die Konferenz Bildung Digitalisierung brachte vom 23. bis 24. November 2017 Vertreter aus der Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft mit Bildungsverantwortlichen aus Schulen zusammen, die dort ihre Ergebnisse für eine gute Bildungspolitik und Bildungsverwaltung präsentierten.

Seit einem knappen Jahr arbeiten 38 Schulen aller Schularten aus ganz Deutschland in der Werkstatt schulentwicklung.digital an Handlungsempfehlungen für gute Bildungspolitik in der digitalen Welt.
Neben dem Austausch über die Herausforderungen und möglichen Unterstützungsinstrumente für die Schulentwicklung in der digitalen Welt, haben die Schulen ihre eigenen Prozesse reflektiert und Materialien für andere Schulen zusammengetragen, die sich ebenfalls weiterentwickeln möchten.

Auf der Konferenz Bildung Digitalisierung in Berlin wurden nun die Zwischenergebnisse der Werkstatt schulentwicklung.digital vorgestellt, die in vier Handlungsfelder gegliedert sind und Voraussetzungen für eine gute Bildungspolitik schaffen sollen:

  • Pädagogische Eigenverantwortlichkeit stärken,

  • Neue Wege in der Qualifizierung gehen,

  • Notwendige Ressourcen bereitstellen und

  • Rechtssicherheit schaffen.

Gemeinsam mit den etwa 350 Konferenzteilnehmenden wurden die erarbeiteten Ergebnisse in Podiumsdiskussionen, Workshops und Vorträgen diskutiert und weiterentwickelt.  
Darüber hinaus wurden die aktuellen bildungspolitischen Entwicklungen reflektiert, insbesondere der »DigitalPakt Schule« von Bund und Ländern und die KMK-Strategie »Bildung in der digitalen Welt«.


Weitere Informationen unter www.forumbd.de.


Zurück