Prof. Thomas Edig ist Preisträger des German Leadership Award 2023

München, 17. Juni 2023. Der Preisträger nahm die Auszeichnung vor 250 geladenen Gästen in München entgegen. Zum neunten Mal in Folge haben junge Manager – die Alumni des Collège des Ingénieurs – einen Preisträger vorgeschlagen, den Sie als Vorbild sehen. Mit Thomas Edig wurde dieses Jahr eine herausragende deutsche Führungspersönlichkeit eines weltweit führenden Automobilunternehmens geehrt.

Die Jury hob besonders hervor, wie Prof. Thomas Edig seine Leadership Theorien zu seinem inneren Kompass gemacht hat. In Zeiten von disruptivem Wandel gelingt es Thomas Edig auf beeindruckende Weise, einen neuen Leadership-Stil erfolgreich im Unternehmen zu etablieren: Wertschätzung, Motivation und Inspiration erweitern die klassischen Management-Instrumente. So arbeitet der erfolgreiche Leader gerne mit Menschen und hat zum Ziel, die Mitarbeitenden zum Erfolg zu führen.

Der Vorsitzender des German Leadership Award e.V., Prof. Hans-Peter Mengele, betont: "Die Profile unserer Preisträger machen den German Leadership Award nach 10 Jahren zu der authentischsten Leadership Auszeichnung in Deutschland. Der German Leadership Award reflektiert insbesondere die Leadership Herausforderungen der nächsten Generation von exzellenten Ingenieuren und Naturwissenschaftlern, die sich auf Führungsaufgaben vorbereiten."

Lars Wagner, Präsident der Jury des GLA: „Thomas Edig hat in Sachsen das getan, was ihn besonders auszeichnet und womit er in seiner Karriere immer wieder erfolgreich war: Menschen führen – Menschen zum Erfolg führen. Mit Prof. Thomas Edig zeichnet die Jury des German Leadership Award eine Persönlichkeit aus, die direkte und moderne Führung im digitalen Kontext in einzigartiger Weise lebt.“

Prof. Thomas Edig bedankte sich in seiner Rede. „Erfolgreiche Führungskräfte arbeiten gerne mit Menschen und haben schlüssige Antworten auf die Frage nach dem ‚Warum?‘“ Er führte aus, dass dies ein entscheidender Erfolgsfaktor für den Transformationsprozess hin zur Elektromobilität bei Volkswagen in Sachsen ist. „Menschen machen das Geschäft“, gab er den jungen Führungskräften mit auf ihrem Berufsweg.

Über den German Leadership Award
Die Verleihung des German Leadership Award ist Teil des jährlichen Konvents der Alumni des renommierten Collège des Ingenieurs. Der German Leadership Award
wird zugleich als Anerkennung des Geleisteten und als Anstoß für neue Wege verliehen. Er prämiert Führungskräfte, Unternehmen oder Institutionen, die Leadership auf innovative und erfolgreiche Art und Weise in ihrem Arbeitsumfeld ein- und umsetzen, und die das Thema besonders wertschöpfend in die Öffentlichkeit tragen. Exzellente junge Ingenieure und Naturwissenschaftler, die Alumni des Collège des Ingenieurs, suchen nach herausragenden Beispielen für vorbildliche Unternehmensführung und reichen aus ihrer Erfahrungswelt stammende Nominierungs-Vorschläge ein.

Über Prof. Thomas Edig
Prof. Thomas Edig trat nach einem Studium an der Dualen Hochschule Baden- Württemberg (DHBW) als Diplom-Betriebswirt 1986 bei der Alcatel SEL AG in Stuttgart ein. Nach verschiedenen internationalen Führungsfunktionen war er seit 1998 Mitglied des Vorstandes und Arbeitsdirektor der Alcatel SEL AG in Stuttgart. Anfang 2002 wurde er als Personalchef des Alcatel-Konzerns in den Vorstand der Alcatel S.A. in Paris berufen. Er war ab 2007 Personalvorstand und Arbeitsdirektor der Porsche AG und seit 2009 zudem stellvertretender Vorsitzender des Vorstands. Von 2009 bis 2012 gehörte er darüber hinaus dem Vorstand der Porsche Automobil Holding SE an. Prof. Thomas Edig war ab 2015 Personalvorstand der Marke Volkswagen Nutzfahrzeuge in Hannover. Seit 2021 ist Prof. Thomas Edig Geschäftsführer Personal und Organisation der Volkswagen Sachsen GmbH.

Seit 2004 ist Prof. Edig Mitglied des Aufsichtsrates der École des Hautes Études Commerciales (HEC), Paris, und seit 2015 lehrt er als Honorarprofessor an der DHBW in Stuttgart und Heilbronn.

Ursprüngliche Medieninformation:

Volkswagen Sachsen GmbH
Christian Sommer
Leiter Kommunikation
Tel: +49-173-52 27 989
christian.sommer3@volkswagen.de

most recent updates

59. Bundesfinale Jugend forscht in Heilbronn: Der Parlamentarische Staatssekretär bei der Bundesministerin für Bildung und Forschung Dr. Jens Brandenburg und die Geschäftsführerin der experimenta gGmbH Prof. Dr. Bärbel Renner gratulieren Anthony Eliot Striker (18) und Tina Thao-Nhi Schatz (18) aus Berlin zum Bundessieg im Fachgebiet Biologie.

Past Events
(in German)

2024

2023

Forum Bildung Digitalisierung

Bildungscampus

2022

Dieter Schwarz Foundation

Bildungscampus

Bildungscampus

Forum Bildung Digitalisierung

Dieter Schwarz Foundation

2021

Bildungscampus

Bildungscampus

Dieter Schwarz Foundation

Dieter Schwarz Foundation

2020

2019

2018