back to the news and events overview

Ausstellung – Heilbronn, eine Stadt entwirft sich neu

BUGA-Gelände © Bundesgartenschau Heilbronn 2019 GmbH

In dem grünen, innenstadtnahen Wohnquartier am Neckarfluss werden in der folgenden Weiterentwicklung bis zum Jahre 2040 ca. 3.500 Heilbronner leben. Damit ist erstmals in der fast 70-jährigen Geschichte eine Bundesgartenschau eine Landschafts- und Bauausstellung zugleich. Gartenkunst und urbane Architektur in hoher Qualität: 173 Tage lang wird die Bundesgartenschau Heilbronn dafür Gastgeber sein. Unter dem Motto „Blühendes Leben" lädt sie vom 17. April bis zum 6. Oktober 2019 zu einer vielfältigen Gartenausstellung und anregenden Stadtausstellung ein.

Der zweite Teil der Ausstellung stellt den rasant wachsenden Bildungscampus der Dieter Schwarz Stiftung vor, der auf seinem Gelände verschiedene staatliche und private Hochschulen und Bildungseinrichtungen beherbergt. Seitdem 2011 der erste Bauabschnitt auf einem ehemaligen Industriegelände eingeweiht wurde, wird der Bildungscampus vom Architekturbüro Auer Weber aus Stuttgart Stück für Stück erweitert, um den verschiedenen Institutionen moderne, bedürfnisgerechte Räumlichkeiten zur Verfügung zu stellen und optimale Lern- und Arbeitsqualität zu schaffen. Bis Ende 2019 entstehen auf dem fünf Hektar großen Areal nahe dem BUGA Gelände neben Hörsaal- und Verwaltungsbauten, eine unterirdische Mensa und eine gemeinsame Bibliothek für alle Hochschulen, die ganz individuell gestaltete Raumerlebnisse bieten. Eine zukünftige Weiterentwicklung für studentisches Wohnen, Sport und weitere Forschungseinrichtungen ist angedacht, um weiter in die Zukunft des lebendigen und vielfältigen Lern- und Lebensortes zu investieren.

Der dritte Teil der Ausstellung präsentiert das größte Science Center Deutschlands - die „experimenta“. Der Umbau und die Erweiterung des auf der Neckarinsel gelegenen Hagenbucher-Speicher von 1936 mit seiner stringenten Mauerwerks-Architektur erfolgte auf Grundlage eines im Jahr 2007 gewonnenen Architektenwettbewerbs durch das Berliner Architekturbüro studioinges.
Der Neubau wird zur Zeit von Sauerbruch Hutton Architekten aus Berlin realisiert. Die markante Architektur des Gebäudes wird durch eine dynamische Struktur aus Glas und Stahl charakterisiert. Vier Ausstellungswelten mit über 270 interaktiven Exponaten, vier gläserne Kreativräume sowie drei Sonderausstellungsflächen bilden das Raumprogramm für ein umfangreiches und interdisziplinär angelegtes Experimentier- bzw. Mitmach-Angebot. Ein Highlight und Alleinstellungsmerkmal der neuen „experimenta“ ist der Science Dome mit der einzigartigen Kombination von Theater und Planetarium, einem um 180° drehbarem Zuschauerraum und einem 700 qm großen 360°-Kuppelscreen für 3D-, Laser- oder Experimentalshows. Zusammen mit dem umfangreichen Angebot im Bestandsgebäude und seinen neun hochwertig ausgestatteten Laboren entsteht hier auf einer Fläche von insgesamt 25.000 Quadratmetern eine einzigartige Wissens- und Erlebniswelt und soll im Frühjahr 2019 eröffnet werden.

 

Weitere Informationen finden Sie unter www.aedes-arc.de

auf einen Blick:

Datum: 20 Oct to 29 Nov 2018

Thema: Heilbronn – Eine Stadt entwirft sich neu

Ort: AEDES Architekturforum, Christinenstr. 18-19, 10119 Berlin

Upcoming Events (German language)

Currently there are no events.