Schülerforschungszentrum Südwürttemberg

Für Forscher, Tüftler und Entdecker

Das Schülerforschungszentrum Südwürttemberg (SFZ) ist eine überregionale Bildungsinstitution, die die Förderung von Schülerinnen und Schülern in den MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) zum Ziel hat.

Kinder und Jugendliche sollen unabhängig ihrer Herkunft und ihres Elternhauses ihren Interessen nachgehen können und die Möglichkeit haben, die eigenen Fähigkeiten auszubauen. Das Schülerforschungs-zentrum Südwürttemberg steht daher mit allen Angeboten Schülerinnen und Schülern kostenfrei offen, die von Naturwissenschaften und Technik begeistert sind. Am SFZ zählen weder Noten, noch ist die Schulart von Bedeutung – der Fokus liegt auf dem Forschen, Tüfteln und Erfinden.

Das SFZ möchte die Jugendlichen motivieren und unterstützen, damit sie ihre Fähigkeiten entdecken, hervorheben und weiterentwickeln können. Durch Workshops, Seminare und Werkstätten entstehen selbstständige Projektarbeiten, die meist in Wettbewerbsteilnahmen wie beispielsweise „Jugend forscht“, „RoboCup“ oder Ähnliches münden.
Zudem können durch die enge Zusammenarbeit mit Industrieunternehmen und Hochschulen die Ideen der Schülerinnen und Schüler optimal gefördert und in der Praxis angewandt werden. Hierbei kommen insbesondere gemeinsame Projekte mit Azubis und Auftragsforschung von SFZ-Schülern zum Tragen.

Die große Stärke des SFZ Südwürttemberg ist seine Netzwerkstruktur. An den insgesamt acht Standorten mit dem Hauptsitz in Bad Saulgau forschen, erfinden und tüfteln derzeitig knapp 600 Schülerinnen und Schüler. Sie werden von ca. 60 Lehrerinnen und Lehrern betreut, die sich sieben vom Kultusministerium bereitgestellte Depuate teilen. Unterstützt werden die Pädagogen durch ca. 60 ehrenamtliche Betreuer sowie studentische Hilfskräfte.

Das Schülerforschungszentrum Südwürttemberg wird über öffentliche und private Unterstützung finanziert. Neben dem Kultusministerium, das Lehrer-Deputate zur Verfügung stellt, werden Mietkosten einiger SFZ-Standorte durch die jeweiligen Städte und Kommunen übernommen, an anderen Standorten übernehmen Wirtschaftsverbände wie die IHK oder Partnerunternehmen die Bereitstellung der SFZ-Räume. Das Schülerforschungszentrum wird von der Dieter Schwarz Stiftung finanziell unterstützt.

Standorte:
Bad Saulgau, Tuttlingen, Überlingen, Ulm, Friedrichshafen, Wangen, Landkreis Biberach (Zusammenschluss der Initiativen in Biberach, Ochsenhausen und Laupheim), Tübingen/Reutlingen/Neckaralb (in Eningen unter Achalm)

Schülerforschungszentrum Südwürttemberg (SFZ)  e.V.
Klösterle 1a
88348 Bad Saulgau

T: 07581 537726
F: 07581 537727
E: info@sfz-bw.de

Ansprechpartner Stiftung

Ansprechpartner

Christian Rieck
T: 07132 30-7035

E-Mail senden